Ansverus HausEin Ort für geistliches Leben

Inhaltsverzeichnis | Newsletter | Kontakt | Impressum

Dankgottesdienst: 50 Jahre Ansverus-Haus

Feierlicher Gottesdienst - 50 Jahre Ansverus-Haus - Pröpstin Petra Kallies beim Segen

Vor 50 Jahren begann das Leben des Ansverus-Hauses durch das Wirken einer jungen Gemeinschaft von Christen unterschiedlicher Berufe. Gerade mal acht Jahre war die “Ansverus-Bruderschaft” alt, und schon hatten die jungen Männer, die “mit Enst Christen sein” wollten, ihre Ärmel hochgekrempelt, eine Villa am Rande des Sachsenwaldes renoviert und die Türen weit aufgemacht: die Spiritualität des täglichen Gebets, Stille und Begegnung sollte mit vielen geteilt werden. Jetzt, 50 Jahre später, Dankbarkeit.

Am Sonntag Misericordias Domini (“Barmherzigkeit Gottes”) 2013 wurde in der Aumühler Kirche ein festlicher Gottesdienst gefeiert. Pröpstin Petra Kallies griff in ihrer Predigt die Symbolik vom Guten Hirten auf und hob die Wechselseitigkeit hervor, die in einem christlichen Leben zum Tragen komme: Mal sind wir selber “Hirten” und übernehmen Verantwortung, mal sind wir selber aber auch “Schafe”, die es sich gut gehen lassen dürfen. Stellvertretend für den Einsatz der Ansverus-Communität bei der Pflege des Lebens und Betens in der Kirche verlieh Pröpstin Petra Kallies dem Alt-Prior Karl Heinrich Ehrenforth das Ansgarkreuz.

« zurück