Aktuelles aus dem Ansverus-Haus, Aumühle - Januar 2013

www.ansverus-haus.de
www.geistliche-begleitung-nordkirche.de

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Interessierte am Leben des Ansverus-Hauses!


das Jahr ist noch ganz frisch und der Winter ist zurück gekommen. Die Sterne leuchten manchmal sehr hell.
So wie Eure/Ihre vielen Sterngedichte, die uns erreicht haben. Danke!
Der glückliche Gewinner eines Wochenendes bei uns ist am letzten Donnerstag ermittelt worden. Die schöne Helene hat das Los für Thomas Schukai gezogen.
Herzlichen Glückwunsch! Auf unserer Homepage werden wir die schönsten Sternengedichte nach und nach veröffentlichen.

Des Rätsels Lösung: Haus ohne Stern – guck nur aufs Haus, Haus mit Stern – guck auf den Stern und auch aufs Haus. Der Stern ist das Wichtigste. Der bleibt sowieso. Und alles andere in Seinem Licht. So sei es auch in diesem Jahr! Dazu Klänge und Bilder, heilige und poetische Texte erleben. Einladungen hierfür und Weiteres sind weiter unten zu lesen.

Wir grüßen herzlich und freuen uns auf ein Wiedersehen!
Eure/Ihre
Kirstin Faupel-Drevs und Hausgemeinschaft




 

1) Wenn "heilige Texte" klingen - Workshop mit dem Gottesdienstinstitut

Ein "heiliger Text" mag zwar festgemeißelt sein, aber seine Wirkung entfaltet er erst, wenn er als schützender Klangraum erfahren wird. Ähnlich können auch Gedichte und Liedzeilen wiederum zu "heiligen Texten" werden. Methoden für diese Erfahrung vermittelt der Praxistag "Heilige Texte" am 4. Februar 2013 (Montag, 9.30-17.00 Uhr) im Ansverus-Haus, Aumühle. Leitung: Anne Gidion vom Gottesdienstinstitut Nordkirche und Kirstin Faupel-Drevs, Spiritualin am Ansverus-Haus.

Weitere Informationen und Anmeldung: Link



 

2) Fortbildungstage für Multiplikatorinnen "Perlen des Glaubens"

Im Rahmen einer Fortbildung für Multiplikatorinnen "Perlen des Glaubens" wird im Ansverus-Haus das Modul "Äußere und innere Räume" durchgeführt. Bei diesem Kurs (19.-21. Februar, Dienstag bis Donnerstag) geht es um den Einsatz der "Perlen des Glaubens" in der Gestaltung von Glaubenskursen, in der Erwachsenenbildung und Kirchenpädagogik. Referentinnen sind Susanne Kaiser und Kirstin Faupel-Drevs.

Weitere Informationen und Anmeldung: Link

Inhalt



 

3) Singen, singen und singen

Unser Kantor Yotin Tiewtrakul macht ein paar Ausflüge nach Hamburg: Am Donnerstag, 24. Januar um 18 Uhr beginnt eine neue Reihe in St. Jacobi (Jakobikirchhof 22, 20095 Hamburg). "alleluias.sela" heißt das neue Angebot in der Hamburger Hauptkirche an jedem vierten Donnerstag. Es ist eine Einladung zum Singen "ohne Noten" und Performance-Druck - stattdessen: einfach, vertiefend, auf der Suche nach der Heimat im Klang. Einfach vorbei kommen!

Am Montag, 18. Februar von 10-13 Uhr laden Anne Gidion (Gottesdienstinstut) und Yotin Tiewtrakul (Ansverus-Haus) zu einem Workshop zum "intensiven Singen" in die Kirche der Stille in Altona ein. Zu dem Erfahren von "intensiven Singen" tritt die Reflexion: Was passiert da eigentlich und wie kann dieser Prozess begleitet werden?

Singen wird im Ansverus-Haus intensiv bei mehrtägigen Seminaren erlebt. Wer weniger Zeit hat, ist herzlich zum Wüstentag mit spirituellem Singen und viel Raum für Klang und Musik eingeladen. Der nächste Termin ist Mittwoch, 6. Februar von 9-17 Uhr. Begleitet wird dieser Tag von Yotin Tiewtrakul, Anna Ubbelohde und dem Geiger Michael Nestler, den drei Musikern vor Ort.

Inhalt



 

4) Kryptaweihetag und Krypta-Gottesdienst

Am Sonntag, 3. Februar 2013 um 18 Uhr lädt die Ansverus-Communität zu einem festlichen Gottesdienst zum Jahrestag der Einweihung der Krypta ein. Eine Woche später, am 10. Februar um 18 Uhr findet der monatliche Krypta-Gottesdienst statt.



 

5) Folgender Plan: sieben Wochen Fastenzeit und dann feiern

Eigentlich ist das ja nichts: nur "sieben Wochen ohne" zu machen, ohne anschließend auch zu feiern. Im Ansverus-Haus beginnt die Fastenzeit als Vorbereitungszeit für das Auferstehungs-Oster-Frühlings-Fest mit einem Stillen Tag am Aschermittwoch, 13. Februar um 9 Uhr. Beendet wird dieser Tag im Schweigen mit einem öffentlichen Aschermittwochs-Gottesdienst in der Krypta um 18 Uhr. Nach alter Tradition werden alle Gottesdienstbesuchende mit einem Aschekreuz auf der Stirn gesegnet. Für den Gottesdienst ist keine Anmeldung nötig.

Informationen und Anmeldung für den Stillen Tag: Link

Das Triduum, die "heiligen drei Tage" feiern wir dann 40 Tage später. Dieses Jahr ist der Kurs an den Kar- und Ostertagen (28. März bis 1. April) überschrieben mit "Siehe, in die Hände hab ich dich gezeichnet!", einem Wort aus dem Jesajabuch. Eine zeitige Anmeldung lohnt sich hier, denn viele melden sich zu diesem Kurs meistens schon ein Jahr vorher an.

Informationen und Anmeldung für die Kar- und Ostertage: Link


Ansverus-Haus, Vor den Hegen 20, 21521 Aumühle

Tel. 04104-970620
Fax. 04104-970630

service@ansverus-haus.de

Um den Newsletter abzubestellen bitte eine Nachricht an news@ansverus-haus.de senden mit dem Vermerk "Newsletter abbestellen". Dieser Newsletter ist ein Service des Ansverus-Hauses, Vor den Hegen 20, 21521 Aumühle und wurde automatisch versandt.

www.ansverus-haus.de
www.geistliche-begleitung-nordkirche.de

Inhalt