Ansverus HausEin Ort für geistliches Leben

Inhaltsverzeichnis | Newsletter | Kontakt | Impressum

Krypta

Krypta

In der Tiefe geborgen

Kerzenlicht und der stetige Ton der fließenden Taufsäule weisen den Weg ins Untergeschoss. Ob in Stille oder gefüllt mit Gesang und Gebet, in der Krypta atmet die Seele des Hauses.

Die Krypta ist das verborgene Herz des Ansverus-Hauses, Herzschlag sind die regelmäßigen Tagzeitengebete. Wer kommt, kann sich hineingeben in das Beten der anderen, ohne etwas wissen oder tun zu müssen. Nur da sein, das genügt schon. Menschen sagen über die Krypta, sie habe „durchbetete Wände“ oder „das ist heiliger Boden, da zieh´ich mir die Schuhe aus“.

Der Raum ist modern und warm zugleich, die Wände sind aus Beton gegossen, der Fußboden aus afrikanischem Schiefer gelegt. Eine Fußbodenheizung sorgt für angenehme Temperatur, darum kann dort zu allen Jahres- und Witterungszeiten gut meditiert und gefeiert werden.
Die Einrichtung des Raumes ist reduziert auf die Prinzipalstücke Altar, Ambo, Kerzenleuchter und Fürbittleuchter. Eine Ikone der „Gottesmutter des Zeichens“ und ein einfaches Kreuz sind die einzigen bildlichen Gegenstände. Im Durchgangsraum (eine Art „Narthex“) steht die Tauferinnerungssäule, ein Brunnen, aus dem ständig Wasser fließt, daneben die Sakristei, die zu besonderen Zeiten auch als Gebetsraum fungiert, und angeschlossen an die Krypta – und einzigartig in evangelischen Kirchenbauten – gibt es eine eigene Beichtkapelle, die auch als persönlicher Andachtsraum genutzt werden kann. Außerdem befinden sich in direkter Nähe zur Krypta die drei Zimmer des stillen Bereichs.

Die Krypta hat eine außerordentliche Akustik. Sie ist Resonanzraum (wie eine „Orgel“), idealer Übungsraum für Stimmbildung und geistlichen Gesang.

Die Krypta ist „heiliger Ort“ der spürbaren Gegenwart Gottes, sie ist Schutzraum („hier kann ich unerkannt in der Ecke sitzen und heulen“), Inkubationsort oder „Gebärmutter“ (Neues wird hier unter der Erde „geboren“), hier kann der Betende sich erden, um danach wieder „ins Leben“ hinauf zu steigen. Eine verborgene Treppe führt in den Garten.

Fotogalerie: Krypta

fließende Taufsäule im Vorraum
Krypta
Gebetszeit in der Krypta
Gebetszeit in der Krypta
Krypta
Krypta
Gottesdienst in der Krypta
Musik in der Krypta
Ikone in der Krypta
Gebetszeit in der Krypta